Ehescheidung - Psychische Erkrankung kein zwingender Härtefall - OLG Hamm

 Eine ge­schei­ter­te Ehe kann auch dann zu schei­den sein, wenn ein Ehe­part­ner an einer psy­chi­schen Er­kran­kung lei­det und im Fall der Schei­dung eine Sui­zid­ge­fähr­dung nicht aus­zu­schlie­ßen ist. Die Här­te­klau­sel steht laut OLG Hamm nicht zwin­gend ent­ge­gen.


zu OLG Hamm, Beschluss vom 02.11.2023 - 4 UF 87/23



Details hier beim Beck-Verlag

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stapelvollmacht im Autohaus und Werkstätten - Stellen Sie sich 2 Fragen

Sie haben eine Ladung von der Polizeit zur Vernehmung erhalten ? | Wie läuft ein staatsanwaltliches Ermittlungsverfahren ab ?