Posts

Es werden Posts vom Mai 18, 2014 angezeigt.

Aktuelles Familien- und Erbrecht: Der (zu) frühe Scheidungsantrag

Heute machen wir mal Handelsrecht (atypische stille Beteiligung)

Mandant ist Gesellschafter einer atypischen stillen Beteiligung - hier die BEMA

Die Immobilienfondsgesellschaft Bema (vormals CURA Investitions- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Rostock) befindet sich wohl in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Entgegen den einst höchst optimistischen Prognosen der Bema haben sich die Mieten und Immobilienpreise nicht so entwickelt, wie es notwendig gewesen wäre, um die versprochenen Ziele zu erreichen.

Mehrere tausend Anleger wurden als atypisch stille Gesellschafter einer Unternehmensbeteiligung der BEMA. (Teilweise wurden die Einlagen durch die Ostseesparkasse Rostock finanziert.)

Die ursprünglich avisierte Liquidation wird vorerst beendet und Kündigungsmöglichkeiten der Teilhaber auf den 1.Juli 2018 verschoben.

Zur Begründung wird darauf verwiesen, dass die Inbetriebnahme des Flughafens BER und hierdurch entstehende potentielle Wertsteigerungen abgewartet werden sollen.

Nach Verkauf von 22 Wohnungen besteht das Anlageobjekt nun aus 477 Wohnungen, …