Justitia

Deinem Blick bleibt Nichts verborgen,
obwohl Du dein Auge stets verhüllst
und dennoch mache ich mir Sorgen,
wie Du manchmal deine Pflicht erfüllst.
Justitia, ich glaube ja an die Waage,
an Strafe, Recht und Wahrheit.
An die Unbestechlichkeit der Schale,
an Recht und die Gerechtigkeit.
Unparteiisch unverdrossen,
tust Du immer deine Pflicht,
fällst dein Urteil fest entschlossen,
doch was Du wägst, bestimmst Du nicht.
Nicht Du schriebst das Gesetz ins Buch,
Ist es Segen oder Fluch ?
- Claus A. Hirt

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Coronavirus - Wir sind für Sie da

Stapelvollmacht im Autohaus und Werkstätten - Stellen Sie sich 2 Fragen