Der oder Das Email

...immer wieder lese ich "mein Email" oder "das Mail". Ist Email denn nicht weiblich, als "Die" Email ???? Wikipedia bezeichnet beides als zulässig.

Standardsprachlich hat sich in Deutschland die feminine Form („die E-Mail“) des grammatischen Geschlechts weitgehend durchgesetzt, in der Schweiz hingegen das Neutrum („das E-Mail“), während in Österreich und in Teilen Südwestdeutschlands beide Formen verwendet werden.

...ja was denn nun ?

Kommentare

  1. E-Mail wird meistens als weiblich aufgefasst, also die E-Mail, weil das Wort übersetzt "elektronische Post" bedeutet. Einige sagen allerdings auch das E-Mail, wobei sie sich wohl am Englischen orientieren, wo für Mail und E-Mail das sächliche Pronomen "it" verwendet wird.

    Die korrekte deutsche Schreibweise ist E-Mail, nicht e-mail, e-Mail, E-mail oder eMail und auch nicht Email, denn Letzteres ist ein gebrannter Schutzüberzug für Kochtöpfe und Badewannen und wird in der Regel nicht auf elektronischem Wege versandt.

    Warum E-Mail und nicht eMail? Weil man auch nicht aHölzchen, eMusik oder uBahn schreibt; sondern A-Hölzchen, E-Musik und U-Bahn.

    Wem das Wort "Mail" nicht behagt, kann genauso gut ein deutsches verwenden; denn neben der E-Mail gibt es hierzulande auch die Begriffe "elektronische Post" oder "E-Post" sowie "elektronischer Brief" oder "E-Brief".

    --> so von Bastian Sick, der Deutsch-Guru.
    Bedeutet also korrekt: die E-Mail

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Coronavirus - Wir sind für Sie da

Stapelvollmacht im Autohaus und Werkstätten - Stellen Sie sich 2 Fragen