Eine verfestigte Lebensgemeinschaft liegt schon nach einem Jahr vor

.

AG Essen, Urteil vom 11.03.2009, Az. 106 F 296/08, Volltext-ID: 3K108866
Eine verfestigte Lebensgemeinschaft, die eine Beschränkung oder Versagung des Unterhalts wegen grober Unbilligkeit rechtfertigt, ist jedenfalls seit dem Inkrafttreten der Unterhaltsreform entsprechend den geänderten gesellschaftlichen Verhältnissen in der Regel schon nach einem Jahr anzunehmen.
BGB § 1579 Nr. 2; BGB § 1569

Eine verfestigte Lebensgemeinschaft i. S. v. § 1579 Nr. 2 BGB n. F. ist jedenfalls seit Inkrafttreten der Unterhaltsreform entsprechend den geänderten gesellschaftlichen Verhältnissen in der Regel schon nach einem Jahr anzunehmen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Coronavirus - Wir sind für Sie da

Stapelvollmacht im Autohaus und Werkstätten - Stellen Sie sich 2 Fragen